Den Körper neu erleben – Beckenboden und mehr…


In diesem Kurs geht es um den Beckenboden. Doch eigentlich um viel mehr.

Denn wollen Sie mit dieser versteckten Muskelgruppe arbeiten, so dürfen Sie erstmal spüren lernen, wo diese Muskeln sind und wie man sie ansprechen kann. Die meisten KursteilnehmerInnen kommen mit dem Wunsch diese Muskeln zu kräftigen. Dass aber gerade bei Menschen mit Blasenschwäche hier meist sehr viel Verspannung sitzt, ist kaum bekannt. Deshalb ist es essentiell diese Muskeln spielerisch zu bewegen und auch zu entspannen. Da helfen uns beispielsweise unsere Füße oder der Kiefer.

Sie merken schon, die Beschäftigung mit dem Thema Beckenboden öffnet die Tür zu vielen anderen Bereichen: Füße, Gleichgewicht, Körperhaltung, Kreuzschmerzen, Nackenschmerzen, Atmung, Kieferblockade, chronische Anspannung, Psychosomatik. Im Laufe des Kurses lernen Sie viele Zusammenhänge kennen und vor allem an sich selbst spüren. Die Themen einzelner KursteilnehmerInnen integriere ich im Rahmen der Möglichkeiten eines Gruppenangebotes. Damit eröffnet sich Ihnen ein Weg, für Ihr Wohlbefinden aktiv zu werden.

Kursinhalte im Überblick:

  • Beckenbodengymnastik
    Macht die Blase fit, lindert Rückenbeschwerden und erhöht die sexuelle Sensibilität
  • Entspannen –  Mobilisieren – Kräftigen
    Ganzheitliches Training von Kopf bis Fuß
  • 1000 und ein Impuls für Ihr Wohlbefinden
    Ein Weg zu mehr Lebensqualität: Sich selbst intensiver spüren, Zusammenhänge verstehen und erleben.

Beckenboden, ein reines Frauenthema? Natürlich nicht. Die Herren werden meist etwas später mit dem Thema konfrontiert als die Damen. Oft erst nach einer Prostata-Operation. Doch es kann schon früher spannend sein, denn auch bei Männern ist die Beckenbodenmuskulatur wichtig für eine erfüllte Sexualität. Zusätzlich führt das Training zu einer intensiveren Körperwahrnehmung – eine wertvolle Basis für Ihre Gesundheit.

Viele Frauen schätzen, beim Beckenbodentraining unter ihresgleichen zu sein. Deshalb gibt es Kurse nur für Frauen und einen „gemischten“ Kurs.

Der Einsteigerkurs richtet sich an Menschen, die noch keine Erfahrung mit Beckenbodengymnastik haben. Auch viele Sportler widmen dieser Muskelgruppe wenig Aufmerksamkeit. In diesem Fall kann das klassische „Bauch – Beine – Po“ – Training kontrapunktiv wirken: die Beckenbodenmuskulatur wird überlastet und als Folge nehmen Kreuzschmerzen und Blasenschwäche zu.

Weitere interessante Aspekte zum Thema Beckenboden finden Sie auch unter Beckenboden – klein aber oho

Anmeldung und weitere Informationen:
Beate Beisel (Heilpraktikerin und DTB Trainerin Beckenboden)
Tel. 0711 217 207 72
Email:  info@Beate-Beisel.de
Die AGBs für Kurse und Seminare finden Sie hier

Termin Freitagvormittag: 18. Sept. – 18. Dez. 2020
Kurs III:   8:15 – 9:15 Uhr (Fortgeschrittene), 13 Termine
Kurs IV:   9:25 – 10:25 Uhr (FF + Anfänger), 13 Termine

Kursort:
Lutherhaus in Stuttgart-Vaihingen
Kaltentaler Straße 1, Saal im EG

Mindestteilnehmerzahl: 6
Maximale Gruppengröße: 12

Termin Mittwochabend:
!! Aktuell steht wegen der Coronasituation kein Raum zur Verfügung
NEU: Kurs I ist offen für Männer und Frauen

Kurs I:    17:30 – 18:30 Uhr (Anfänger + FF)
Kurs II:   18:40 – 19:40 Uhr (Fortgeschrittene)

Kursort:
Paritätisches Mehrgenerationenzentrum (Pasodi)
Stuttgart-Vaihingen, Hauptstraße 28

Mindestteilnehmerzahl: 6
Maximale Gruppengröße: 10

Nach vorheriger Anmeldung können Sie gerne eine Schnupperstunde in den aktuell laufenden Kursen buchen.

Mitbringen: Bequeme Kleidung, rutschfeste Socken oder Turnschuhe, Gymnastikmatte, Badehandtuch